Mount Rainier

Der Mount Rainier ist ein Schichtvulkan und das Zentrum des Mount-Rainier-Nationalparks. Er lieg 87 Kilometer südöstlich von Seattle in Pierce County, US-Bundesstaat Washington. Mit einer Höhe von 4392 Metern ist er der höchste Gipfel der Kaskaden-Vulkane.

Die letzte offizielle Eruption fand zwischen 1820 und 1854 statt, es gibt allerdings Augenzeugenberichte über mehrere Ausbrüche im späten 19. Jahrhundert. Wie z.B. Harris, 1888. Vom 23.11.1843 ist ein heftiger Ausbruch dokumentiert.

Der Mount Rainier zählt laut Geologen zu den schlafenden Vulkanen, es wird davon ausgegangen dass dieser Vulkan wieder ausbricht. Gefährlich an diesem Vulkan sind seine Lahare die durch den vergletscherten Gipfel entstehen können. Auch pyroklastische Ströme und heiße Lava kann ausgestoßen werden.